Adsorption und Mobilisierung wasserloslicher Kfz-emittierter by Yulia Dikikh

By Yulia Dikikh

Show description

Read or Download Adsorption und Mobilisierung wasserloslicher Kfz-emittierter Platingruppenelemente (Pt, Pd, Rh) an verschiedenen bodenty German PDF

Similar symmetry and group books

Aspects of Symmetry: Selected Erice Lectures

This choice of assessment lectures on subject matters in theoretical excessive strength physics has few competitors for readability of exposition and intensity of perception. added during the last 20 years on the foreign institution of Subnuclear Physics in Erice, Sicily, the lectures support to arrange and clarify fabric the time existed in a pressured nation, scattered within the literature.

Structure of Factors and Automorphism Groups (Cbms Regional Conference Series in Mathematics) by Masamichi Takesaki (1983-12-31)

This publication describes the new improvement within the constitution idea of von Neumann algebras and their automorphism teams. it may be seen as a guided travel to the state-of-the-art.

Extra resources for Adsorption und Mobilisierung wasserloslicher Kfz-emittierter Platingruppenelemente (Pt, Pd, Rh) an verschiedenen bodenty German

Example text

Die Proben wurden mit einem Uhrglas abgedeckt und abgekühlt. Nach dem Abkühlen wurde die Lösung vorsichtig dekantiert. Die Quarzkörner durften nicht mit überführt werden. Diese wurden danach getrocknet, abgewogen und die Werte von der Einwaage abgezogen, so dass die gemessenen Werte in Bezug auf die reine Beschichtung (ohne Quarz) erhalten wurden. 4 Extraktionsversuche Zur Abschätzung der Mobilisierbarkeit der adsorbierten Platingruppenelemente wurden Extraktionsexperimente durchgeführt. Die mit den Platingruppenelementen beladenen Festphasen stammen aus dem Batchversuch.

KG ET AL. (2001), b) HODEL (1994), c) Herstellerangaben Fa. 2: Korngrößenverteilung der verschiedenen Mineralien (Gew. -%) a) b) Mn/Fe-Kiese a) Calcit c) Feldspat d) Quarz >2 mm 16,1 - - - 0,63 – 2 mm 66,5 39,8 10,1 - 0,5 – 0,63 - - 20,0 - 0,2 – 0,63mm 17,2 53,0 65,0 5,5 0,063 – 0,2 mm 0,2 7,2 5,0 93,5 <0,063 mm 0,03 <0,01 0,1 1 WAGNER ET AL. (2001), b) HODEL (1994), & Co. KG, d) Fa. Dorfner GmbH & Co c) Fa. 000 200 3000 600 *38,6 39,5 43,7 39,7 BET-Oberfläche [cm2/g] a) Totale Porosität [%] 72,2 Effektive Porosität [%] ─ *36,1 38,7 42,8 38,7 Kf – Wert [m/s] 1,8 ⋅10-2 *5,3 ⋅10-4 5,7 ⋅10-4 1,1 ⋅10-4 8,7 ⋅10-4 Corg.

Für Pt lag die Löslichkeit bei 0,01-0,03 % und für Rh bei ca. 0,05 %. In einem zweiten Versuch wurde der Einfluss des Bodens auf die Löslichkeit des Platins untersucht. Dafür wurde ein Laubwaldboden eingesetzt, der zu 75 % aus Mittelsand bis Grobschluff, zu 24 % aus Grobsand und zu 1 % aus Mittelschluff bis Ton bestand. Als Lösungsmittel wurde Regenwasser verwendet, das auf verschiedene pHWerte eingestellt wurde. Ähnlich wie im ersten Versuch war die Löslichkeit des Platins im niedrigen pH-Bereich am stärksten und nahm mit dem Anstieg des pH-Wertes auf 8 ab.

Download PDF sample

Rated 4.31 of 5 – based on 39 votes