Age Inclusion: Erfolgsauswirkungen des Umgangs mit by Gisela Bieling

By Gisela Bieling

Gisela Bieling untersucht vor dem Hintergrund des demographischen Wandels in einer empirischen Studie, inwieweit in der subjektiven Wahrnehmung eines Mitarbeiters unterschiedliche Altersgruppen in das Unternehmen und seine Wertschöpfungsprozesse integriert werden.

Show description

Read Online or Download Age Inclusion: Erfolgsauswirkungen des Umgangs mit Mitarbeitern unterschiedlicher Altersgruppen in Unternehmen (Neue Perspektiven der marktorientierten Unternehmensführung) (German Edition) PDF

Similar symmetry and group books

Aspects of Symmetry: Selected Erice Lectures

This number of assessment lectures on subject matters in theoretical excessive power physics has few opponents for readability of exposition and intensity of perception. brought over the last twenty years on the foreign university of Subnuclear Physics in Erice, Sicily, the lectures aid to arrange and clarify fabric the time existed in a stressed kingdom, scattered within the literature.

Structure of Factors and Automorphism Groups (Cbms Regional Conference Series in Mathematics) by Masamichi Takesaki (1983-12-31)

This publication describes the new improvement within the constitution concept of von Neumann algebras and their automorphism teams. it may be considered as a guided journey to the state-of-the-art.

Extra info for Age Inclusion: Erfolgsauswirkungen des Umgangs mit Mitarbeitern unterschiedlicher Altersgruppen in Unternehmen (Neue Perspektiven der marktorientierten Unternehmensführung) (German Edition)

Example text

Lindenberger/Baltes 2000, S. ; Schulz/Heckhausen 1996, S. ): 1. Das Leben ist endlich, wodurch der menschlichen Entwicklung natürliche Grenzen gesetzt werden. Das Bewusstsein dieser Endlichkeit beeinflusst das Verhalten und die Gefühlszustände eines Menschen. 2. Die menschliche Entwicklung ist durch die genetische Ausstattung eines Menschen begrenzt. Der Nutzen, der sich aus einer vorteilhaften genetischen Ausstattung wie beispielsweise einer bestimmten Körpergröße oder der Resistenz gegen bestimmte Krankheiten ergibt, hat einen degressiven Verlauf.

2009, S. 22). Der interdisziplinäre Ansatz der Altersforschung zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass sowohl Zusammenhänge auf der Mikroebene (d. h. auf Ebene des Individuums), der Mesoebene (d. h. auf Ebene von Gruppen) als auch der Makroebene (d. h. auf der Ebene von Organisationen und Gesellschaften) berücksichtigt und deren Wechselwirkungen analysiert werden. In diesem Kontext ist auch die vorliegende Arbeit einzuordnen, die sich mit den Auswirkungen des organisationalen Umgangs mit Beschäftigten unterschiedlichen Alters (Makroebene) auf die Einstellungen und Verhaltensweisen von einzelnen Mitarbeitern (Mikroebene) beschäftigt.

Cleveland/Shore 1992; Maurer/Weiss/Barbeite 2003). Cleveland und Shore (1992) konnten in ihrer Untersuchung zwar beiden Konzepten bei der Prognose verschiedener arbeitsbezogener Kriterien inkrementelle Validität gegenüber dem chronologischen Alter nachweisen, die Erklärungszuwächse waren allerdings gering (Cleveland/Shore 1992, S. 480). 1 beschriebenen demographischen Wandels zu beobachten, dass das Alter von Menschen im Allgemeinen sowie der Begriff des älteren Mitarbeiters im Besonderen in der öffentlichen Diskussion zunehmend an Bedeutung gewinnen.

Download PDF sample

Rated 4.14 of 5 – based on 24 votes